Gemeinsames Präventionsprojekt der Nachbarschulen BBS I und Max

  • Drucken

Im März gestalteten Projektgruppen der Klasse FOS 12 für die 6. Klassen des Max-Windmüller-Gymnasiums drei Projektnachmittage zum Thema "Es gibt Versuchungen. Entscheide dich!". Zuvor hatte die Klasse der BBS I im Fachunterricht Detailwissen über "Sucht und Suchtprävention" erworben und die Gestaltung des Nachmittags intensiv geplant. Sie wählten Spiele und Übungen aus, um die Klassengemeinschaft und die Selbstsicherheit der Kinder zu stärken und um das Nachdenken über "Versuchungen" anzuregen. Bei der praktischen Umsetzung konnten auch zahlreiche Erfahrungen gewonnen werden, z.B. vor einer unbekannten Gruppe sicher aufzutreten oder situativ zu reagieren. Die Fachoberschüler freuten sich dabei über die aktive und kreative Mitarbeit der Sechstklässler. Die gesamte Projektzeit wurde abschließend reflektiert und ausgewertet.

DSCI0038
Unterstützung erhielt das gemeinsame Präventionsprojekt von der Fachstelle für Sucht- und Suchtprävention der ev.-luth. Kirche in Emden. Bereits im letzten Schuljahr konnten die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Einblick in dieses Arbeitsfeld der sozialen Arbeit gewinnen. Während der Projektarbeit unterstützten die Mitarbeiter/innen die Vorbereitung der Nachmittage mit fachlichen Hinweisen und Anregungen.
Da dieses Präventionsprojekt bereits zum dritten Mal so erfolgreich stattfand, besteht die "Versuchung", es auch in Zukunft fortzusetzen.