BBS I Emden

DKMS Typisierungsaktion: Heute schon was Gutes getan?

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs.

Stammzellenspenden sind häufig die einzige Aussicht auf Heilung. Zwei Drittel aller Patienten finden aber keinen Spender in der eigenen Familie und sind daher auf Hilfe angewiesen, um ihren „genetischen Zwilling“ zu finden um ihr Leben zu retten.

Hier setzt die Arbeit der DKMS an. Die DKMS betreibt die weltweit größte Datei von potentiellen Stammzellenspendern. Mittlerweile sind über acht Millionen Menschen registriert. Hierdurch können jedes Jahr tausende Menschen gerettet werden.

Trotzdem findet immer noch jeder siebte Patient keinen passenden Spender.

Aus diesem Grund veranstalten die BBS I Emden am Mittwoch, den 27.03.2019 eine Spenden- und Registrierungsaktion für die DKMS.

Jeder Schüler und Lehrer zwischen 17 und 55 Jahren kann sich am kommenden Mittwoch zwischen 9:00 und 12:50 im Raum neben der Mensa registrieren lassen. Die Registrierung erfolgt unproblematisch mit Hilfe eines Wangenabstriches. Der ganze Prozess dauert keine 20 Minuten.

Weitere Informationen zur Arbeit der DKMS sind unter www.dkms.de zu finden.

1

Wer ist online?

Aktuell sind 102 Gäste und keine Mitglieder online

Bleiben Sie mit uns in Kontakt!

Aktuelle Seite: Home Presse DKMS Typisierungsaktion: Heute schon was Gutes getan?